Navigáció

Das Gebiet

Celldömölk

Die Geschichte der stimmungsvollen Kleinstadt ist eng mit der Votivstatue aus dem Stadtteil Cell, dem Schatz der römisch-katholischen Pfarrkirche zur Heiligen Jungfrau, verbunden. Die Kirche, die eines der bemerkenswertesten sakralen Denkmäler der Stadt ist, wurde Mitte des 18. Jahrhunderts im zeitgenössischen Barock-Stil unter der Leitung des Abtes, Odó Koptik, erbaut.

Das monumentale Gebäude mit dem Grundriss eines lateinischen Kreuzes ist 50m lang und 11m breit…. »»»

Ikervár

Die Stadt im Rába-Tal hat eine reiche Historie, hiervon zeugen römische Gefäßstücke und die Funde aus 140 Gräbern aus der Zeit der Landnahme.

Die Gemeinde Ikervár ist eine der ältesten Gemeinden des Komitates Vas und gleichzeitig auch das „Familiennest der Batthyánys“, hier lebte Lajos Batthyány, der erste amtierende ungarische Ministerpräsident… »»»

Káld

Am Ortsrand beginnt ein Teil des „Wolfs-Waldes”, durch den auch die blaue Wanderroute des Landes verläuft.

Man findet hier 300 Jahre alte „Hexenbäume”, die unter Naturschutz stehenden Lajos-Buchen und die ebenfalls geschützten Josef-Meierei-Stieleichen… »»»

Kőszeg

Kőszeg ist einer der charmantesten Kleinstädte im nordwestlichen Zipfel Ungarns. Tausende historische, kulturelle und natürliche Schätze liegen hier verborgen, und es lohnt sich, die wertvollen Sehenswürdigkeiten der Siedlung der „Ehrenkassen” zu entdecken.

Hier läuten die Glocken auch um 11 Uhr, um den Helden der türkischen Belagerung von 1532, Miklós Jurisics und den Kőszeger Burgverteidigern zu gedenken… »»»

Csénye

Die Pfarrei der Gemeinde, die sich neben Gyöngyös befindet, ist eine der ältesten im Bezirk.

Die Kirche ist nach dem Nepumuker Heiligen János benannt. Die Sehenswürdigkeiten der Gemeinde bilden die sich in der Deák Ferenc-Starße befindlichen Stationen, die zur Kapelle aus dem 19. Jahrhundert am Ende der Straße führen… »»»

Sitke

8 km von Sárvár entfernt befindet sich die Gemeinde Sitke, deren Umgebung seit 4.5 Millionen Jahren von vulkanischer Aktivität gekennzeichnet ist.

So ist der 230m hohe Hercseg-Berg, ein Zeugenberg, entstanden. Auf vulkanischem Geröll wird seit den Römerzeiten Weinbau betrieben… »»»

Őrség

Frühling im Komitat Vas, in der Őrség…»»»

Szombathely

Kaiser Claudius hat den Stadt Szombathely als Savaria vor 2000 Jahre gegründet, so es ist am ältesten Stadt von Ungarn. Der Stadt verfüght über dem reichen römischen historischen Kultur, dem religiöse Erbe und den einzigartigen natürlichen Sehenswerten.

Die berühmte Sehenswürdigkeiten sind die Folgende: Hauptplatz, Dom, Iseum Savariense Archäologische Werkstatt und Sammlung, der Ruinengarten István Járdányi Paulovics, Arboretum von Kámon des Forstwissenschaftlichen Instituts… »»»

Szeleste

Das Wahrzeichen der Gemeinde ist das von Graf Andor Festetich gegründete das ganze Jahr über geöffnete Arboretum.

In dem landesweit geschutzten Park befinden sich mehr als 500 Arten von besonderen Pflanzen. Umringt vom 13 Hektar grossen Arboretum steht das 150 jahre alte Schloss Festetich. Sein Bau wurde 1855 begonnen, die Arbeit wurde schliesslich von Graf Andor Festetich beendet. Derzeit beherbergt es ein Hotel…. »»»

Ostffyasszonyfa

Das Dorf mit Geschichte wird von zahlreichen Schlössern verschönert, von denen sich zwei auszeichnen.

Eines ist das: im XVIII. Jahrhundert gebaute, renovierte Ostffy-Schloss im klassischen Stil als Kennzeichen der Gemeinde. Das andere: eines der Schmuckstücke der Siedlung ist das als Barockpalais geltende Weöres-Niczky-Palais aus dem XIX. … »»»